Error

Unsupported browser!

Please note that your browser, Internet Explorer 8 or earlier, is deprecated.

We recommend upgrading to the latest version.

If you are using IE 9 or above, make sure you turn off "Compatibility View".

PDF-Publikationen erstellen/druckenHTML-Publikationen erstellen Ziffer drucken

Dient eine Tätigkeit hauptsächlich der Vorbeugung von Krankheiten und Gesundheitsstörungen und erfolgt sie nicht im Rahmen einer Heilbehandlung, liegt eine zum Normalsatz steuerbare Leistung vor. Dies gilt beispielsweise für Beratungsleistungen in einem Gesundheitszentrum oder für psychologische Beratungen.

 

Das Impfen zur Vorbeugung von Krankheiten einschliesslich Impfungen vor Auslandreisen ist von der Steuer ausgenommen, sofern es von einem Arzt oder einer Ärztin durchgeführt wird.

 

Für die Durchführung von Covid-19-Impfungen gelten Apotheker und Apothekerinnen als Angehörige von Heil- und Pflegeberufen im Sinne von Artikel 21 Absatz 2 Ziffer 3 MWSTG ( Ziff. 1.4 Bst. p).

 

Erstmalige Praxisfestlegung infolge einer befristeten Änderung einer MWST-Bestimmung (Art. 35 MWSTV), anwendbar ab 1. Februar bis 31. Dezember 2021 (betreffend zeitliche Wirkung MWST-Info Zeitliche Wirkung von Praxisfestlegungen).


15.07.2021
Zusätzliche Informationen
Vorherige Version anzeigen
VersionStand abStand bisPubliziert amMaterielle Änderungen
No records found.
Ziffer bearbeiten
Wollen Sie eine neue Version erstellen?