Error

Unsupported browser!

Please note that your browser, Internet Explorer 8 or earlier, is deprecated.

We recommend upgrading to the latest version.

If you are using IE 9 or above, make sure you turn off "Compatibility View".

PDF-Publikationen erstellen/druckenHTML-Publikationen erstellen Ziffer drucken
  • Schadenbearbeitungsleistungen von im Ausland ansässigen Versicherern, ungeachtet dessen, wo das Schadenereignis stattgefunden hat;

  • Abgeltung für das Überlassen von Informationen beziehungsweise Zuführen von Kunden (finder’s fee);

  • Leistungen auf dem Gebiet der Werbung oder Auslagen für Inserate;

  • Leistungen von Beratern, Vermögensverwaltern, Treuhändern, Inkassobüros, Ingenieuren, Studienbüros, Anwälten, Notaren ( im Zusammenhang mit Grundstücken orientiert die Ziff. 7.2.3), Buchprüfern, Dolmetschern und Übersetzern, Managementdienstleistungen oder sonstige ähnliche Leistungen (z.B. Sekretariatsarbeiten wie Bestellungsaufnahme, Telefondienst, Korrespondenz, Protokollführung oder Kundenakquisition;  Informationen zu Organisation von Anlässen können der MWST-Branchen-Info Bildung entnommen werden);

  • Erstellen von Expertisen oder Gutachten für Drittgesellschaften;

  • Elektronische Dienstleistungen an steuerpflichtige Empfänger oder Empfängerinnen;

  • Softwareentwicklung;

  • Personalverleih, unabhängig des Einsatzortes (bezüglich grenzüberschreitender Entsendung von Mitarbeitern im Konzern [Expatriates];  Art. 28 MWSTV);

  • Dienstleistungen der im Ausland ansässigen Muttergesellschaft an die im Inland domizilierte Tochtergesellschaft (z.B. durch die Muttergesellschaft erbrachte zentrale Dienstleistungen wie EDV-Leistungen, Werbeleistungen und Rechts- sowie Steuerberatungen);

  • Drittverwahrungen im Ausland (Depotgebühren);

  • Kursübertragungsgebühren, Bezüge börsenrelevanter Marktinformationen;

  • Bonitäts- oder Kreditprüfung von Kunden durch Dritte;

  • Telekommunikationsdienstleistungen (namentlich die technische Ermöglichung des Zugangs auf Kommunikationsnetze und der Übermittlung von Inhalten auf elektronischem Weg;  MWST-Branchen-Info Telekommunikation und elektronische Dienstleistungen) an steuerpflichtige Empfänger oder Empfängerinnen;

  • Einfuhren von Datenträgern ohne Marktwert ( Art. 45 Abs. 1 Bst. b MWSTG i.V.m. Art. 111 MWSTV und MWST-Info Bezugsteuer);

  • Lieferungen von unbeweglichen Gegenständen (z.B. Arbeiten an Liegenschaften) im Inland, die nicht der Einfuhrsteuer unterliegen ( Art. 45 Abs. 1 Bst. c MWSTG und MWST-Info Bezugsteuer);

  • Inkassoleistungen ( Ziff. 2.2);

  • Analyseleistungen ( MWST-Branchen-Info Forschung und Entwicklung).

 

Änderung des MWSTG per 01.01.2018.


22.07.2015
Zusätzliche Informationen
Vorherige Version anzeigen
VersionStand abStand bisPubliziert amMaterielle Änderungen
No records found.
Ziffer bearbeiten
Wollen Sie eine neue Version erstellen?