Error

Unsupported browser!

Please note that your browser, Internet Explorer 8 or earlier, is deprecated.

We recommend upgrading to the latest version.

If you are using IE 9 or above, make sure you turn off "Compatibility View".

PDF-Publikationen erstellen/druckenHTML-Publikationen erstellen Ziffer drucken

Bei entgeltlichen Leistungen an das Personal ist die Steuer vom tatsächlich empfangenen Entgelt zu berechnen (Art. 24 Abs. 1 MWSTG und Art. 47 Abs. 1 MWSTV).

 

Leistungen des Arbeitgebers an das Personal, die im Lohnausweis zu deklarieren sind, gelten als entgeltlich erbracht (Art. 47 Abs. 2 MWSTV). Leistungen, die im Lohnausweis nicht zu deklarieren sind, gelten als nicht entgeltlich erbracht (Art. 47 Abs. 3 MWSTV).

 

Dem Personal unentgeltlich oder zum Vorzugspreis erbrachte Depot- und/oder Vermögensverwaltungsleistungen werden als entgeltliche Leistungen angesehen, wenn der Rabatt branchenunüblich ist.

 

Als Personal gelten ebenfalls eng verbundene Personen nach Artikel 3 Buchstabe h MWSTG, die im Betrieb mitarbeiten (Art. 47 Abs. 5 MWSTV).

 

Bei Leistungen an eng verbundene Personen nach
Artikel 3 Buchstabe h MWSTG, die nicht im Betrieb mitarbeiten, gilt als Entgelt der Wert, der unter unabhängigen Dritten vereinbart würde (sog. Drittpreis; Art. 24 Abs. 2 MWSTG).

 

In Bezug auf die im Lohnausweis zu deklarierenden Leistungen orientiert sich die ESTV an den Richtlinien zum Lohnausweis (Wegleitung der Schweizerischen Steuerkonferenz [SSK])

 

Im Übrigen sind die Ausführungen in den MWST-Infos Steuerbemessung und Steuersätze sowie Privatanteile zu beachten.


11.06.2018
Zusätzliche Informationen
Vorherige Version anzeigen
VersionStand abStand bisPubliziert amMaterielle Änderungen
No records found.
Ziffer bearbeiten
Wollen Sie eine neue Version erstellen?