Error

Unsupported browser!

Please note that your browser, Internet Explorer 8 or earlier, is deprecated.

We recommend upgrading to the latest version.

If you are using IE 9 or above, make sure you turn off "Compatibility View".

PDF-Publikationen erstellen/druckenHTML-Publikationen erstellen Ziffer drucken

Als Verwaltungsaufgabengelten alle Leistungen, die Fondsleitungen und Depotbanken im Zusammenhang mit der Wahrnehmung ihrer Aufgaben gemäss Artikel 32 FINIG i. V. m. Artikel 49 Absatz 1 FINIV und Artikel 33 Absatz 4 FINIG bzw. Artikel 73 KAG zu erfüllen haben.

 

Die Verwaltung von inländischen kollektiven Kapitalanlagen nach KAG ist gemäss Artikel 21 Absatz 2 Ziffer 19 Buchstabe f MWSTG von der Steuer ausgenommen, wenn die kumulativen Voraussetzungen nach Ziffer 5.2.1.1 erfüllt sind.

 

Die Verwaltung von ausländischen kollektiven Kapitalanlagen fällt nicht unter die Ausnahme von Artikel 21 Absatz 2 Ziffer 19 Buchstabe f MWSTG.

 

Auch Beauftragte im Sinne von Artikel 21 Absatz 2 Ziffer 19 Buchstabe f MWSTG erzielen somit von der Steuer ausgenommene Umsätze/Leistungen mit den entsprechenden Folgen bezüglich ihres Anspruchs auf den Vorsteuerabzug (Art. 29 Abs. 1 MWSTG).

 

Für die steuerliche Beurteilung der durch die Beauftragten erbrachten Verwaltungsleistungen spielt es keine Rolle, ob die Depotbank, die Fondsleitung oder ein (Unter-)Beauftragter eine Verwaltungsaufgabe delegiert.

 

Beispiel
Die mit der Verwaltung von inländischen kollektiven Kapitalanlagen betraute Fondsleitung beauftragt mit schriftlichem Vertrag die Bank A mit dem Asset Management. Aufgrund einer Ermächtigungsklausel delegiert die Bank A das Asset Management ihrerseits mittels eines schriftlichen Vertrags in eigenem Namen und auf eigene Rechnung an einen externen Vermögensverwalter weiter. Sowohl die Dienstleistung der Bank A als auch diejenige des externen Vermögensverwalters sind von der Steuer ausgenommen. 

 

Beispiele

Von der Steuer ausgenommene Verwaltungsaufgaben

 

Art der Leistung

Art der Entschädigung

Depotbankfunktion (Aufbewahrung des Kollektivanlagevermögens)

Depotgebühren

 

 

Aufsichtsfunktion

Überwachungskommission

 

 

Börsenkotierung der Anteile

Entschädigung für die Gesuchseinreichung und die entsprechenden Gebühren

 

 

Einholen der Bewilligung gemäss Artikel 120 Absatz 1 KAG, bspw. durch den künftigen Vertreter

Entschädigung für die Gesuchseinreichung und die entsprechenden Gebühren

 

 

Vertretung ausländischer kollektiver Kapitalanlagen (Art. 123 ff. KAG)

Vertretungsentschädigung

 

 

Coupons-Inkasso

Einlöse-Kommission

 

 

Vermögensverwaltung

Vermögensverwaltungsgebühr

 

 

Anlageberatung

Beratungsentschädigung

 

 

Administration der kollektiven Kapitalanlage (inkl. Verfassen von gesetzlich vorgesehenen Publikationen)

Entschädigung für Administration

 

 

Verwaltung der kollektiven Kapitalanlage

Verwaltungs- und Managemententschädigung

 

 

Entwicklung und Gründung der kollektiven Kapitalanlage

Entwicklungs- und Gründungsentschädigung

 

 

Produktentwicklung

Entschädigung für Produktentwicklung

 

 

Steuerrückforderungen für kollektive Kapitalanlagen

Rückforderungsgebühren

 

 

Tätigkeit der Schätzungsexperten für Immobilienfonds

Schätzungshonorar

 

 

Verwaltung von Liegenschaften für Immobilienfonds im direkten oder indirekten Besitz

Verwaltungsentschädigung

Als direkter Besitzer im Sinne von Artikel 59 Absatz 1 Buchstabe a KAG gilt, wer im Grundbuch als Eigentümer eingetragen ist. Ein Immobilienfonds mit direktem Grundbesitz kann jedoch auf Antrag der im Grundbuch eingetragenen Fondsleitung an Stelle dieser Fondsleitung als steuerpflichtige Person im MWST-Register eingetragen werden.
Als indirekter Besitzer gilt, wer über mindestens zwei Drittel des Kapitals und der Stimmen an einer AG verfügt, welche als Eigentümerin einer Liegenschaft im Grundbuch eingetragen ist (Art. 59 Abs. 1 Bst. b KAG).

 

 

Administration von Immobilienanlagefonds im direkten und indirekten Grundbesitz

Entschädigung für Administration

Für die Definition von direktem bzw. indirektem Grundbesitz sind die oben aufgeführten Ausführungen bei «Verwaltung von Liegenschaften für Immobilienfonds (...)»zu beachten.

 

 

Verwaltungsbemühungen bei Immobilienfonds im Zusammenhang mit der Erstellung von Bauten, bei Renovationen und Umbauten (bauherrenähnliche Leistungen)

Baukommission

 

 

Bemühungen administrativer Art bei Immobilienfonds im Zusammenhang mit der Abwicklung von Kauf und Verkauf von Grundstücken

Kaufs- und Verkaufskommission

 

 

Treuhandanlagen

Treuhandkommission

 

 

Führen der Buchhaltung für kollektive Kapitalanlagen

Buchführungsentschädigung

 

 

Marketing für kollektive Kapitalanlagen (inkl. monatlicher Informationsblätter, Factsheets)

Marketingentschädigung

 

Beispiele

Steuerbare Leistungen von Verwaltungsaufgaben

 

Art der Leistung

Art der Entschädigung

Prüfung (Revision) von kollektiven Kapitalanlagen

Honorar der Prüfgesellschaft

 

 

Erstellung, Unterhalt und Reinigung von Liegenschaften

Bau-, Unterhalts- und Reinigungskosten

 

 

Gesetzliche Publikationspflichten (Jahres- und Halbjahresberichte, Reglemente und Reglementsänderungen); Kurspublikationen

Druck-, Übersetzungs- und Inseratekosten

 

 

Allgemeines Investment Research

Entschädigung

 

 

EDV-Unterstützung

  • Softwareentwicklung

  • Kauf Hard- und Software

  • Leasing Hard- und Software

 

  • Honorare

  • Kaufpreis

  • Miet- oder Leasinggebühren

 

 

Druck Anteilscheine

Druckkosten

 

 

Personaladministration

Kommission, out of pocket expenses

 

 

Kauf oder Miete von Maschinen, Mobiliar usw.

Kauf- oder Mietkosten

 

 

Verbrauchsmaterial (z. B. CD-ROM oder Papier)

Kaufkosten

 

 

Kauf und Verkauf von Edelmetallen

Lieferpreis

 

Praxispräzisierung ( MWST-Info Zeitliche Wirkung von Praxisfestlegungen).


30.03.2021
Zusätzliche Informationen
Vorherige Version anzeigen
VersionStand abStand bisPubliziert amMaterielle Änderungen
No records found.
Ziffer bearbeiten
Wollen Sie eine neue Version erstellen?