Error

Unsupported browser!

Please note that your browser, Internet Explorer 8 or earlier, is deprecated.

We recommend upgrading to the latest version.

If you are using IE 9 or above, make sure you turn off "Compatibility View".

PDF-Publikationen erstellen/druckenHTML-Publikationen erstellen Ziffer drucken

(Art. 45 - 49 MWSTG, Art. 9a MWSTV und Art. 10 Abs. 2 Bst. b MWSTG)
 
Unternehmen mit Sitz im Ausland, die ausschliesslich der Bezugsteuer unterliegende Dienstleistungen erbringen, sind grundsätzlich von der Steuerpflicht befreit.

 

Ausnahme:
 
Unternehmen mit Sitz im Ausland, die im Inland Telekommunikations- oder elektronische Dienstleistungen an nicht steuerpflichtige Empfänger (namentlich Privatpersonen) erbringen, werden steuerpflichtig, sofern die Umsatzgrenze von 100'000 Franken innerhalb eines Jahres erreicht wird (Art. 10 Abs. 2 Bst. b MWSTG). Für die Bestimmung der Steuerpflicht sind nur die den nicht steuerpflichtigen Personen im Inland in Rechnung gestellten erbrachten Telekommunikations- und elektronische Dienstleistungen massgebend. Wird die Umsatzgrenze von 100'000 Franken innerhalb eines Jahres erreicht, muss sie die gesamten im Inland erzielten Leistungen (auch die an steuerpflichtige Leistungsempfänger) versteuern.

 

Unternehmen mit Sitz im Ausland, welche im Inland Elektrizität oder Erdgas in Leitungen liefern beachten die MWST-Branchen-Info Elektrizität und Erdgas in Leitungen.

 

Ziffer gültig ab 1. Januar 2015.


30.12.2014
Zusätzliche Informationen
Vorherige Version anzeigen
VersionStand abStand bisPubliziert amMaterielle Änderungen
No records found.
Ziffer bearbeiten
Wollen Sie eine neue Version erstellen?