Error

Unsupported browser!

Please note that your browser, Internet Explorer 8 or earlier, is deprecated.

We recommend upgrading to the latest version.

If you are using IE 9 or above, make sure you turn off "Compatibility View".

PDF-Publikationen erstellen/druckenHTML-Publikationen erstellen Ziffer drucken

Ziffer 200:

Total der vereinbarten bzw. vereinnahmten Entgelte, inkl. optierte Leistungen, Entgelte aus Übertragungen im Meldeverfahren sowie aus Leistungen im Ausland (weltweiter Umsatz)

  • Bei Abrechnung nach vereinbarten Entgelten: Deklaration sämtlicher in Rechnung gestellter Entgelte und der Zahlungseingänge ohne Rechnungsstellung;

  • bei Abrechnung nach vereinnahmten Entgelten: Deklaration sämtlicher in der Abrechnungsperiode vereinnahmter Entgelte;

  • in Ziffer 200 sind auch entgeltliche Leistungen an das Personal und andere Privatanteile zu deklarieren ( weitere Einzelheiten finden Sie in der MWST-Info Privatanteile);

  • die Entgelte der Ziffer 205 sind unter der Ziffer 200 enthalten;

  • die Entgelte, welche als Abzüge unter den Ziffern 220 - 280 deklariert werden, sind in der Ziffer 200 enthalten (inkl. z.B. Entgelte aus Veräusserungen mit Meldeverfahren und Leistungen im Ausland).

 

Ziffer 205:

In Ziffer 200 enthaltene Entgelte aus von der Steuer ausgenommenen Leistungen (Art. 21), für welche nach Art. 22 optiert wird

 

Diese Ziffer beinhaltet die Entgelte aus nach Artikel 21 Absatz 2 MWSTG von der Steuer ausgenommenen Leistungen, die freiwillig versteuert werden.

 

Über die Option für die Versteuerung der von der Steuer ausgenommenen Leistungen gibt die MWST-Info Steuerobjekt Auskunft.

 

Ziffer 220:

Von der Steuer befreite Leistungen (u.a. Exporte, Art. 23), von der Steuer befreite Leistungen an begünstigte Einrichtungen und Personen (Art. 107 Abs. 1 Bst. a)

 

Leistungen, die von der Steuer befreit sind, können unter dieser Ziffer vom Gesamtentgelt (Ziff. 200) wieder in Abzug gebracht werden. Unter die Entgelte für von der Steuer befreite Leistungen fallen namentlich: Entgelte für Exporte oder für Lieferungen von Gegenständen, die nachweislich unter Zollüberwachung standen. Auf den entsprechenden Entgelten ist keine MWST abzurechnen und diese Leistungen berechtigen zum vollen Vorsteuerabzug.

 

Lieferungen und Dienstleistungen an institutionelle Begünstigte nach Artikel 2 Absatz 1 Gaststaatgesetz wie diplomatische Missionen, ständige Missionen, konsularische Posten und internationale Organisationen sowie an bestimmte Kategorien von Personen, wie diplomatische Vertreter, Konsularbeamte und hohe Beamte internationaler Organisationen können unter gewissen Voraussetzungen steuerbefreit erbracht werden (Art. 143 ff. MWSTV). Für solche Leistungen, die ebenfalls unter Ziffer 200 zu deklarieren sind, kann hier ein entsprechender Abzug vorgenommen werden, sofern die notwendigen amtlichen Formulare vorliegen.

 

Ziffer 221:

Leistungen im Ausland (Ort der Leistung im Ausland)

 

Unter dieser Ziffer sind sämtliche Entgelte für Lieferungen und Dienstleistungen aufzuführen, bei denen der Ort der Leistung im Ausland liegt. Das sind beispielsweise Ausland-Ausland-Lieferungen oder Dienstleistungen, deren Empfänger ihren Sitz im Ausland haben. Auf den entsprechenden Entgelten ist keine MWST abzurechnen und diese Leistungen berechtigen zum vollen Vorsteuerabzug, sofern diese Leistungen im Inland steuerbar wären oder für deren Besteuerung nach Artikel 22 MWSTG im Inland optiert werden kann. Die Entgelte für solche Leistungen müssen unter Ziffer 200 deklariert werden. Unter Ziffer 221 kann ein entsprechender Abzug vorgenommen werden, sofern der Nachweis erbracht werden kann. Entgelte für Leistungen im Ausland, für deren Besteuerung im Inland nach Artikel 22 MWSTG nicht optiert werden kann (Art. 29 Abs. 1bis MWSTG), sind nicht unter der Ziffer 221 zu deklarieren. Diese sind zwingend unter Ziffer 230 zu deklarieren und berechtigen nicht zum Vorsteuerabzug.

 

Ziffer 225:

Übertragung im Meldeverfahren (Art. 38, bitte zusätzlich Form. 764 einreichen)

 

Artikel 38 Absatz 3 MWSTG sieht vor, dass eine Übertragung mit Meldeverfahren (Umstrukturierungen nach Fusionsgesetz oder Übertragungen von Gesamt- oder Teilvermögen) im Rahmen der ordentlichen MWST-Abrechnung zu deklarieren ist. Das entsprechende Formular Nr. 764 ist spätestens im Zeitpunkt der Einreichung der MWST-Abrechnung einzureichen.

 

Weitere Einzelheiten finden Sie in der MWST-Info Meldeverfahren.

 

Ziffer 230:

Von der Steuer ausgenommene Inlandleistungen (Art.  21), für die nicht nach Artikel 22 optiert wird

 

Unter dieser Ziffer können nur die Entgelte aus Leistungen abgezogen werden, die von der Steuer ausgenommen sind (keine MWST auf dem Entgelt und kein Anspruch auf Vorsteuerabzug auf den Aufwendungen zur Erbringung solcher Leistungen) und für die nicht optiert wird. Ebenfalls zwingend unter dieser Ziffer (und nicht unter Ziffer 221 „Leistungen im Ausland) sind Entgelte aus Leistungen im Ausland zu deklarieren, die im Inland von der Steuer ausgenommen wären und für deren Besteuerung im Inland nach Artikel 22 MWSTG nicht optiert werden kann (Art. 29 Abs. 1bis MWSTG). Voraussetzung ist, dass die entsprechenden Entgelte unter Ziffer 200 deklariert wurden.

 

Ziffer 235:

Entgeltsminderungen wie Skonti, Rabatte usw.

 

Bei Abrechnung nach vereinbarten Entgelten können Entgeltsminderungen wie Rabatte, Skonti und Verluste auf Umsätzen aus steuerbaren Leistungen hier in Abzug gebracht werden. Gewährte Umsatzboni und andere nachträgliche Rabattvergütungen können ungeachtet der Abrechnungsart abgezogen werden. Voraussetzung ist, dass die entsprechenden Umsätze in dieser oder einer früheren MWST-Abrechnung unter Ziffer 200 deklariert wurden.

 

Ziffer 280:

Diverses (z.B. Wert des Bodens, Ankaufspreise Margenbesteuerung)

 

Hier können alle abzugsberechtigten Beträge aufgeführt werden, die nicht den Ziffern 220 - 235 zugeteilt werden können. Dies unter der Voraussetzung, dass die entsprechenden Entgelte unter Ziffer 200 deklariert wurden. Es betrifft dies insbesondere den Wert des Bodens, die Entgelte aus steuerbefreiten Lieferungen von Münz- und Feingold oder die Ankaufspreise bei Anwendung der Margenbesteuerung.

 

Ziffer 289:

Total Abzüge

 

Hier ist das Total der Ziffern 220, 221, 225, 230, 235 und 280 einzutragen. Bitte beachten Sie, dass die Ziffer 205 nicht einzubeziehen ist.


01.11.2019
Zusätzliche Informationen
Vorherige Version anzeigen
VersionStand abStand bisPubliziert amMaterielle Änderungen
No records found.
Ziffer bearbeiten
Wollen Sie eine neue Version erstellen?